In dem südfranzösischen Weingebiet Madiran gibt es nicht nur Rotwein. Für die Weißweine dort gibt es jedoch eine eigene Appellation: Pacherenc du Vic-Bilh. Über 300 Hektar groß ist das AOC-Gebiet heute, in welchem die Rebsorten Courbu, Petit Manseng, Gros Manseng, sowie zu kleinen Teilen Arrufiac und Sauvignon Blanc angebaut werden. Der Weißwein der Gegend wird, genau wie dieser Pacherenc du Vic Bilh vom Château Barréjat, meist lieblich bis süß ausgebaut, dann trägt er die Zusatzbezeichnung 'moelleux'. Als trocken ausgebaute Variante wird er als 'sec' bezeichnet.

Denis Capmartin leitet das Château Barrejat in der Stadt Maumusson seit 1992. Für seinen Pacherenc du Vic-Bilh moelleux verwendet er nur Trauben einer einzigen Rebsorte: Petit Manseng. Diese stammen von 80 Jahre alten Rebanlagen. Der Wein reift nach der Gärung auf der abgesetzten Hefe in großen Bottichen. Der goldgelbe Weißwein hat einen Restzuckergehalt von 35 g/L, was ihn sehr langlebig macht. Er zeigt die für den Wein typischen Noten von kandierten und exotischen Früchten wie Ananas, dazu reichhaltig Honigsüße.

Hersteller "Barréjat - Madiran"

Weinbau im Süden Frankreichs

Das Château Barrejat befindet sich am Rande von Gers in der Appellation Madiran in der Weinbauregion Sud-Ouest. Das Madiran zählt zu den ältesten Weinbaugebieten Frankreichs, hier werden etwa 1.400 Hektar Rebfläche bewirtschaftet.

Die 40 Hektar Rebfläche vom Weingut Barrejat im AOC Madiran - Pacherenc du Vic Bilh bewirtschaftet Denis Capmartin in vierter Generation. Die Weine werden regelmäßig mit Medaillen ausgezeichnet und sind für ihr außergewöhnliches Preis-Leistungsverhältnis bekannt. Das Durchschnittalter der Reben beträgt 80 Jahre und die Familie setzt auf naturnahen Weinbau. Im Jahr 1996 wurde ein unterirdischer Fasskeller errichtet, in dem seitdem die Weine reifen.

Tannat Noir - dunker, kräftiger, langlebiger Wein

Rote Madiran-Weine müssen 40 bis 60 Prozent der autochtonen Rebsorte Tannat Noir enthalten, eine tiefdunkle, gerbstoffreiche Traube. Zusätzlich wird gerne Cabernet Sauvignon sowie Cabernet Franc als Verschnittpartner verwendet. Die Weine aus dem Hinterland des Bordeauxs sind für ihre dunkle, dichte und fast rustikale Art bekannt und haben eine extrem langlebige Art.

Abfüller-/ Herstelleranschrift: Chateau Barréjat, Barrejat, 32400 Maumusson-Laguian, Frankreich
Alkoholgehalt: 12,5 % vol
Allergene: enthält Sulfite
Anbaugebiet: Sud-Ouest
Füllmenge: 0,75 l
Geschmacksprofil: lieblich
Importeur/ Inverkehrbringer: Viktor Riegger GmbH, Werner-von-Siemens-Str. 8, 78052 Villingen-Schwenningen, Deutschland
Jahrgang: 2021
Produktkategorie: Süßwein
Rebsorte: Petit Manseng
Region: Pacherenc du Vic-Bilh (Sud-Ouest)
Ursprungsland: Frankreich
Weinart: Weißwein
0 /5

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


Weitere Produkte von +++ Barréjat - Madiran +++ ansehen

2018
Prod.-Nr.: 05902
Cuvée des Vieux Ceps AC Madiran - Château Barréjat
Die Cuvée des Vieux Ceps vom Chateau Barrejat besteht zu 80% aus Tannat und 20% aus Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc. Ein Madiran der nicht nur von einem kräftigen Körper, einer vollen Struktur und fruchtigen Aromen lebt, sondern auch seinen Holzfassausbau nicht versteckt und mit den Cabernetrebsorten spielt. Zusammen mit Cabernet Sauvignon bringt Cabernet Franc der Cuvée des Vieux Ceps ein Aroma von roten und dunkelbeerigen Früchten, lässt die Cuvée harmonischer erscheinen und verstärkt die Holzaromatik vom 12 monatigen Ausbau in Barrique-Fässern. Der Cabernet Sauvignon übernimmt die Vorreiterrolle in der Darstellung der Röstaromen die sich in Vanille, Kaffee und Schokolade wiedergeben. Die kräftige und fleischige Struktur wird von der Tannatrebsorte beigesteuert.  Es ist ein eleganter Madiran, der trotz seiner Kraft immer noch feingliedrig wirkt.

Inhalt: 0.75 Liter (19,87 €* / 1 Liter)

14,90 €*
2018
Prod.-Nr.: 08808
Extrême AP Madiran - Château Barréjat
Der Rotwein Extrême 2018 von dem Château Barrejat ist ein Wein aus der südfranzösischen AP Madiran und wurde reinsortig aus den Trauben von über 50 Jahre alten Rebstöcken der Sorte Tannat gewonnen. Diese wurden schonend von Hand gelesen und nach einer 30-tägigen Mazeration reifte der Wein schließlich 18 Monate lang in neuen Barriquefässern. Als Wein aus Tannat-Trauben, ist dies rebsortentypisch ein sehr dunkler Rotwein. Durch den Ausbau im Holz erscheinen Noten von Vanille, dazu dunkle Waldfrüchte und Kaffeenoten. Am Gaumen wirkt der Wein kräftig und gut strukturiert mit feinen Röstaromen. Denis Capmartin präsentiert diesen Wein, der auch noch ein paar Jahre im Keller vergessen werden darf oder aber vor Genuss in eine Karaffe gegeben werden sollte!

Inhalt: 0.75 Liter (31,87 €* / 1 Liter)

23,90 €*
2018
Prod.-Nr.: 08809
Magnum | Extrême AP Madiran - Château Barréjat
Dieser Madiran-Rotwein 'Extrême' in der Magnumflasche mit 1,5 Liter von Château Barrejat aus dem französischen Weingebiet Sud-Ouest ist ein reinsortiger Tannat-Rotwein. Der Magnum-Rotwein aus 2018 reifte in neuen Barriquefässern, wirkt kräftig und gut strukturiert. Hier finden Sie den Rotwein Extrême von Denis Capmartin in der 0,75 Liter-Flasche und erfahren noch ein wenig mehr über diesen AP Madiran-Wein.

Inhalt: 1.5 Liter (32,67 €* / 1 Liter)

49,00 €*
2018
Prod.-Nr.: 08810
Magnum Séduction AC Madiran - Château Barréjat
Der Madiran Seduction 2018 vom Château Barrejat in der Magnumflasche: ein kräftiger Rotwein aus Südfrankreich, der 12 Monate lang in Barriquefässern reifte. Die Rebsorten Cabernet Franc, Tannat und Cabernet Sauvignon lassen einen gut strukturierten Wein entstehen. Vollreife Brombeeren, Cassis und getoastetes Holz in der Nase, am Gaumen sehr dicht und doch zugänglich. Im Nachklang etwas Mokka, die Fülle des Madiran Seduction klingt lange nach.  Ein moderner Madiran Wein von einem renommierten Familienweingut - Südfrankreich im Glas!

Inhalt: 1.5 Liter (15,27 €* / 1 Liter)

22,90 €*
2020
Prod.-Nr.: 05904
Séduction AC Madiran - Château Barréjat
Mit einem 12-monatigen Ausbau in Barrique-Fässern setzt Denis Capmartin mit dem Rotwein 'Madiran Seduction' nicht nur aromatisch, sondern auch hinsichtlich der kräftigeren Struktur im Vergleich zum 'Madiran Tradition' einen oben drauf. Dies ist auch der Rebsorte Cabernet Franc geschuldet, die dem Cuvée aus der Tannat-Traube und der Cabernet Sauvignon-Traube noch einmal mehr Kraft gibt.  Der Seduction von Barrejat zeigt auch in diesem Jahrgang wieder, was diesen Madiran so interessant macht. Sein Duft ist klar und modern, mit feinem Duft nach getoastetem Holz, Cassis und vollreifer Brombeere. Bereits nach kurzer Zeit im Glas öffnet sich das Bouquet und bleibt klar und aromatisch. Am Gaumen ist der Seduction sehr dicht und gut strukturiert, dennoch zeigt sich auch hier die Erfahrung der Familie Capmartin, denn dieser Madiran ist bereits jetzt schon offen und zugänglich. Im Nachklang kommt ein Hauch Mokka zum Vorschein, der seine kräftige Struktur untermauert. Der Seduction ist vollmundig und rund - ein moderner Madiran der viel Freude im Glas macht.

Inhalt: 0.75 Liter (14,60 €* / 1 Liter)

10,95 €*
2020
Prod.-Nr.: 05903
Tradition AC Madiran - Château Barréjat
Denis Capmartin erschafft mit seinem Madiran Tradition einen Rotwein mit dunkelroter Farbe, kräftiger Struktur und einem Duft von roten Früchten. Gratulation für diesen erstklassigen Madiran, der so viel Fülle und Kraft hervorbringt! Gekeltert aus den Rebsorten Tannat, der typischen Rebsorte für die Region Madiran und der Rebsorte Cabernet Sauvignon, entstand ein charaktervoller Madiran, der dank seinem vierzigprozentigem Cabernetanteil wunderbar ausgewogen wirkt. Dank der fein eingewobenen Tannine kann der Tradition für Jahre reifen ohne Kraft einzubüßen. Dennoch ist ein Madiran für Weintrinker, die einen kräftigeren Wein suchen.  Der Duft dieses Madiran von Barrejat zeigt sich sehr klar und aromatisch. Er erinnert an Blaubeersaft und reife dunkle Kirschen und lässt bereits die Fülle vermuten, die man beim Trinken erwarten darf. Am Gaumen bleibt die Frucht anfänglich klar im Vordergrund und erinnert an Weichselkirsche und etwas Cassis. Die Tannine sind trotz des jungen Alters dieses Madiran sehr gut eingebunden und abgerundet, hier zeigt sich die moderne Stilistik die das Château Barrejat perfekt beherrscht.

Inhalt: 0.75 Liter (11,93 €* / 1 Liter)

8,95 €*

Customers also viewed

2015
Prod.-Nr.: 07569
Voltons 2015 DOQ Priorat - La Conreria d'Scala Dei
Im Top-Priorat-Rotwein Voltons 2015 von La Conreria s'Scala Dei stecken die Trauben von im Jahr 1947 gepflanzten Carinena-Rebstöcken und Trauben von knapp zwanzig Jahre alten Garnatxa-Reben. Der Wein reifte 12 Monate lang in großen, gebrauchten Eichenfässern. Der Holzeinfluss macht sich im Wein nur zurückhaltend bemerkbar. Der Wein zeigt eine schöne kirschrote Farbe mit violetten Reflexen. Im Aroma verbinden sich rote, frische Früchte mit klaren Noten von mediterranen Kräutern und subtilem Blütenduft. Die Llicorella-Böden (Schieferböden) haben in dem Wein eine feine, mineralische Art hinterlassen. Er ist schwer, dabei sehr elegant und vielschichtig, mit geschliffenen Tanninen und einer einnehmenden Frucht.

Inhalt: 0.75 Liter (86,67 €* / 1 Liter)

65,00 €*
2015
Prod.-Nr.: 07570
Magnum Voltons 2015 DOQ Priorat - La Conreria d'Scala Dei
Hier geht's zur 0,75 l Flasche Den Spitzenwein von Conreria d'Scala Dei Voltons 2015 gibt es auch in der Magnumflasche. In der Rotweincuvée stecken die Trauben von sehr alten Carinena-Rebstöcken, die 1947 gepflanzt wurden und Trauben von knapp zwanzig Jahre alten Garnaxta-Reben. Der Wein reifte 12 Monate lang in großen, gebrauchten Eichenfässern. Der Holzeinfluss macht sich nur zurückhaltend bemerkbar. Der Wein zeigt eine schöne kirschrote Farbe mit violetten Reflexen. Im Aroma verbinden sich rote, frische Früchte mit klaren Noten von mediterranen Kräutern und subtilem Blütenduft. Die Llicorella-Böden (Schieferböden) haben in dem Wein eine feine, mineralische Art hinterlassen. Er ist schwer, dabei sehr elegant und vielschichtig, mit geschliffenen Tanninen und einer einnehmenden Frucht.

Inhalt: 1.5 Liter (92,67 €* / 1 Liter)

139,00 €*
2016
Prod.-Nr.: 07567
Les Brugueres 2016 DOQ Priorat - La Conreria d'Scala Dei
Der rote Les Brugueres 2016 von La Conreria s'Scala Dei ist eine Cuvée aus Garnatxa (60 Prozent) und Syrah (40 Prozent). Etwa zwei Drittel des Weines reifte für 10 Monate in 300 Liter großen Eichenfässern, der Rest währenddessen in Edelstahltanks. Der trockene Rotwein wirkt im Mund seidig und weich. Er duftet intensiv nach Gewürzen, mediterranen Wildkräutern, roten Beeren und Pflaume. Seine mineralische Art lässt ihn frisch und griffig erscheinen. Ein toller, dichter Rotwein aus dem Priorat! Er ist der Nachfolger des Iugiter 2008 DOCa Priorat. Da der Les Brugueres unfiltriert abgefüllt wurde, empfehlen wir, den Wein zu dekantieren.

Inhalt: 0.75 Liter (30,53 €* / 1 Liter)

22,90 €*
2017
Prod.-Nr.: 07488
Vogelfrei Frühburgunder trocken | Siegloch
Der Frühburgunder vom Weingut Siegloch aus der Vogelfrei-Serie ist ein trockener Rotwein aus Württemberg. Die Philosophie, die hinter der Serie steckt, ist es einen Wein "frei von Grenzen und Regeln" zu kreieren. Es wird sowohl im Weinberg als auch im Keller sehr naturnah gearbeitet, da die Brüder David und Markus Siegloch einen unverfälschten Wein herstellen wollen. "Wenig wird gemacht, viel geht von allein" ist ihr Motto. So ist auch der Frühburgunder Vogelfrei unfiltriert. Direkt nach der Lagerung in Holzfässern kommt der Wein in die Flasche. Das Ergebnis ist ein Frühburgunder, der so schmeckt, wie die Natur ihn schon immer wollte. Geschmacklich ist der Vogelfrei Frühburgunder fruchtbetont mit Kirsch- und Brombeernoten und einer zarten Würze.  Die Rebsorte Frühburgunder trägt ihren Namen, da sie wenigstens 14 Tage vor dem bekannten Spätburgunder (Pinot Noir) ausreift. Kleine Erträge machten den Frühburgunder besonders in den 50er und 60er Jahren in Deutschland uninteressant, sodass die Rebsorte fast ausgestorben war. Doch in den 90er Jahren entdeckte man in Deutschland wieder ihr großes Potential. Württemberg, wo auch der Vogelfrei Frühburgunder herkommt, ist eine der wenigen Regionen in Deutschland, die auch größere Flächen der Rebsorte hat. 

Inhalt: 0.75 Liter (19,87 €* / 1 Liter)

14,90 €*
2018
Prod.-Nr.: 07604
Vintage 2018 Port - Quevedo Porto
Der Vintage Port 2018 von Quevedo ist von einem dunklen Rot mit ins Lila gehenden Reflexen. In der Nase reichhaltig der Duft reifer Früchte wie Kirschen, Pflaumen und Blaubeeren, dazu ein Hauch Kakao und zarter Blütenduft. Am Gamen sehr voll und intensiv mit noch recht präsenten Tanninen und einem langen Abgang. Vintage Ports - die Königsklasse unter den Portweinen Vintage Ports werden im zweiten oder dritten Jahr nach der Ernte auf Flaschen gefüllt - dieser im Jahr 2020 - und gehören zu den Portweinen mit dem höchsten Alterungspotential. Die Reife vollzieht sich bei einem Vintage Port vornehmlich in der Flasche, dort behält sich der Portwein lange seine rote, dunkle Farbe. Die fruchtigen Noten verliert ein Vintage Port nie, in jungen Jahren wirken diese recht frisch und wandeln sich mit den Jahren mehr hin zu reifen Trockenfruchtaromen. Ein Vintage Port wird nur in den besten Jahren gemacht, wenn ideale Wetterbedingungen vorherrschen. Tinta Roriz (30%), Touriga Nacional (30%), Touriga Franca (20%), Sousao (20%) Trinken Sie ihn jung, wenn Sie Frische und Intensität wahrnehmen möchten oder warten Sie einige Jahre, wenn Sie Eleganz und Komplexität eines gereiften Vintage Ports schätzen. Den Portwein, wenn offen, innerhalb einer Woche verbrauchen. Erfahren Sie hier alles, was es über Portwein zu wissen gilt: seine Entstehungsgeschichte, die Art wie er vinifiziert wird und was es für andere Portweinarten gibt.

Inhalt: 0.75 Liter (73,20 €* / 1 Liter)

54,90 €*
Prod.-Nr.: 07655
St. Kilian Batch 6: Bourbon meets Sauternes
Das Batch 6 von The Spirits of St. Kilian reifte in Bourbon- und Sauternes-Fässern aus Frankreich, Texas und Kentucky. Die getorfte Spirituose ist "auf dem Weg zum Whisky", da er erst 21 Monate im Fass lagerte und somit noch nicht Whisky genannt werden darf. Es gibt nur lediglich 5.200 Flaschen des St. Kilian Batch 6.  Seine prägnanten Torfnoten verbinden sich mit einer spannenden vanilligen Süße. Hinzu kommen würzige Aroman von gerösteten Nüssen. Doch er hat seinen fruchtig-frischen Charakter noch nicht verloren. Seine Grundspirituose ist der St. Kilian Turf DOG.  Aroma: Lagerfeuerrauch: warm-würzig, frische Nuancen von Äpfeln, Vanille und Marzipan  Gaumen: auch hier ist der Rauch zunächst prägnant. Mit der Zeit folgen die mild-fruchtig-süßen Malznoten  

Inhalt: 0.35 Liter (136,86 €* / 1 Liter)

47,90 €*
Prod.-Nr.: 07656
St. Kilian Batch 7: Lucky 7
Das Batch 7 von The Spirits of St. Kilian reifte in Bourbon, Sherry und Virgin Oak Fässern. Es ist das Ergebnis aus der Zusammenarbeit von fünf St. Kilian Fans, zusammen mit dem Master Distiller Mario Rudolf. Dabei durften die Kilian Freunde aus der großen Sammlung an Fässern genau diejenigen aussuchen, welches das siebte Batch - Lucky 7 - zu einem vielversprechenden fruchtig-vollmundigen Whisky machten. Reife Äpfel mit Vanille, würzigen Eichennoten und Butterscotch sind das Ergebnis.  Die Spirituose ist "auf dem Weg zum Whisky", da er nur 22 Monate im Fass lagerte und somit noch nicht Whisky genannt werden darf. Es gibt nur lediglich 4.600 Flaschen des St. Kilian Batch 7.  Aroma: heimische Früchte, wie süße Äpfel und fruchtige Birnen, gemälzte Gerstennoten, Bourbon-Vanille und zarte Eichennnoten  Gaumen: komplex und vollmundig, Rosinen, Eichenwürze, Butterscotch  

Inhalt: 0.35 Liter (136,86 €* / 1 Liter)

47,90 €*