Die Reben für Laibles Spätburgunder trocken *** Alte Reben sind über 50 Jahre alt. In diesem Alter bringt ein Stock weniger Ertrag als in jungen Jahren, dafür ist die Qualität der Trauben besonders gut. Bei einem alten Rebstock reichen die Wurzeln der Pflanze bis tief in den Boden, wo sie unterschiedliche Gesteinsarten durchdringen. Auch bei extremer Trockenheit können sich alte Rebstöcke so dank der tiefreichenden Wurzeln mit dem nötigen Wasser versorgen.

Ein aus dem Saft alter Reben gekelterter Wein ist dicht und vielschichtig. Bei Laibles trockenem Spätburgunder Alte Reben *** überwältigen uns konzentrierter, reifer Brombeerduft und reife Kirschnoten in der Nase. Der Wein aus Durbach in der Ortenau offenbart einen zarten Schmelz, seidige Tannine und eine beeindruckende Länge und Strahlkraft.

Hersteller "Alexander Laible - Ortenau"

Die Weine des Jahrgangs 2007 waren die ersten des kleinen, familiengeführten Weinguts Alexander Laible aus Durbach in der Ortenau. Nur zwei Jahre später betitelte der Weinführer Gault Miliau den Betrieb als die Entdeckung des Jahres. Die Rebfläche von mittlerweile 13 Hektar bewirtschaftet Laible umweltschonend. Er selbst sagt, er möchte der Natur mehr geben als ihr zu nehmen. Die Weinbergsböden bestehen aus Kalkmergel, Löss und Kalkverwitterungsgestein und manche der Reben sind schon über 50 Jahre alt.

Toller Riesling aus Baden

Baden ist vor allem für den Anbau von Grauburgunder bekannt, doch bei Laible ist die Hälfte der Weinberge mit Riesling bepflanzt. Ein solcher wurde 2017 auch als der beste Riesling Deutschlands ausgezeichnet und das Weingut als das Riesling-Weingut des Jahres.

Abfüller-/ Herstelleranschrift: Weingut Alexander Laible, Unterweiler 48, 77770 Durbach
Alkoholgehalt: 12,5 % vol
Allergene: enthält Sulfite
Anbaugebiet: Baden
Füllmenge: 0,75 l
Geschmacksprofil: trocken
Jahrgang: 2021
Qualitätsstufe: Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete (QbA)
Rebsorte: Spätburgunder (Pinot Noir, Pinot Nero)
Region: Ortenau (Baden)
Ursprungsland: Deutschland
Weinart: Rotwein
5 /5

5 von 5 Sternen


1 von 1 Bewertungen


100%

0%

0%

0%

0%


Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.

Ein zufriedener Kunde sagt

17. April 2022 14:03

Sehr guter Spätburgunder - einfach ein meiner Favoriten

Perfekter Wein für leichte Fleisch- und Pilzgerichte, geht auch mit Ziegenkäse und gekühlt als Terrassenwein


17. April 2022 14:03

Sehr guter Spätburgunder - einfach ein meiner Favoriten

Perfekter Wein für leichte Fleisch- und Pilzgerichte, geht auch mit Ziegenkäse und gekühlt als Terrassenwein

Weitere Produkte von +++ Alexander Laible - Ortenau +++ ansehen

2022
Prod.-Nr.: 08290
Blaufränkisch *** Großes Gewann trocken | Alexander Laible
Blaufränkisch ist eine in Österreich verbreitete Rebsorte, die in Deutschland unter der Bezeichnung Lemberger bekannt ist. Die Rotweinsorte treibt früh aus und braucht lange zum Ausreifen, sie stellt daher hohe Ansprüche an die Lage. Laibles Blaufränkisch *** Großes Gewann 2022 ist ein Wein mit einer dichten Struktur und tiefgründiger Beerenaromatik. Der gehaltvolle Rotwein hat ein gutes Reife- und Alterungspotenzial, betört mit Anklängen von Kaffee und Kräutern. Ein ausdrucksvoller Wein mit einem langen Abgang! Eingeordnet in die 3-Sterne-Kategorie, ist dies ein Wein aus Laibles Spitzensegment. Diese werden aus Trauben bester Lagen gewonnen, bei welchen der Ertrag zugunsten der Qualität auf unter 50 Hektoliter pro Hektar reduziert wird.

Inhalt: 0.75 Liter (20,00 €* / 1 Liter)

15,00 €*
2022
Prod.-Nr.: 08289
Chardonnay ** trocken | Alexander Laible
Dieser Chardonnay ** vom Weingut Alexander Laible aus der Ortenau (Baden) weist heimische und exotische Fruchtnoten auf. Da finden sich Quitten, Pfirsich und Äpfel, daneben auch der Duft von Melone und Mango. Laibles Weine sind längst über die deutschen Grenzen hinweg bekannt. Dank der hohen Qualität seiner Weine hat er bereits etliche Auszeichnungen erhalten. Er verzichtet bei der Deklaration seiner Weine auf die Angabe von Qualitätsstufen wie Kabinett oder Spätlese, stattdessen setzt er auf Kennzeichnung mit einem Sternesystem.

Inhalt: 0.75 Liter (16,67 €* / 1 Liter)

12,50 €*
2022
Prod.-Nr.: 03554
Chardonnay *** trocken SL | Alexander Laible
Die Rebsorte Chardonnay wird in vielen Ländern angebaut. Anpassungsfähig wie die Rebe ist, bringt sie auf unterschiedlichsten Standorten gute Qualitäten. Ein Wein aus Chardonnaytrauben ist körperreich und passt zu vielen Gelegenheiten. Beim Weingut Alexander Laible steht der Chardonnay auf kalkreichem Boden, auf welchem er sich besonders schön entwickelt. Die drei Sterne kennzeichnen die Spitzenweine des Weingutes. Die Trauben für diese stammen aus den besten Lagen und Laible reduziert die dortigen Erträge auf unter 50 Hektoliter. Zum Vergleich: bei der Erzeugung von Weinen auf Qualitätsstufenniveau sind Mengen von bis zu 90 Hektoliter erlaubt. Wird der Ertrag aber vom Winzer reduziert, erhöht sich die Qualität des Leseguts, da der Rebstock weniger Trauben versorgen muss. Nur so können hochkarätige Weine erzeugt werden, die sich auch im internationalen Vergleich behaupten. Wird der Chardonnay wie bei Laible im Stahltank ausgebaut, betont dies seine fruchtige Seite. Der Wein aus Durbach/Ortenau zeigt in der Nase einen ganzen Korb an gelben Früchten: Mango, Mirabelle, Quitte und Aprikose vermischen sich da zu einem ansprechenden Bouquet. Mit viel Schmelz liegt der Wein im Mund und hat einen langen Abgang.

Inhalt: 0.75 Liter (18,00 €* / 1 Liter)

13,50 €*
2021
Prod.-Nr.: 08487
Chardonnay Sekt Brut | Alexander Laible
Alexander Laibles Chardonnay Brut 2021 Sekt duftet nach Quitten, gelber Melone, Boskoopapfel, Pfirsich und Mandarine. Im Geschmack erscheint noch etwas Mango. Der Chardonnay Jahrgangs-Sekt aus Durbach (Ortenau) wirkt schmeichelnd und weich, bei einer saftigen Fruchtigkeit. Er wurde als klassische Flaschengärung versektet.

Inhalt: 0.75 Liter (20,00 €* / 1 Liter)

15,00 €*
2022
Prod.-Nr.: 02846
Grauer Burgunder ** trocken | Alexander Laible
Der Grauburgunder ist vielleicht das Steckenpferd der badischen Winzer. Hier, in der wärmsten Weinbauregion Deutschlands, werden Weine aus der weißen Burgundersorte schön körperreich und besonders gefällig. Laibles trockener Grauer Burgunder ** aus dem Jahr 2022 ist fruchtbetont, duftet nach Birne und Apfel. Mit einem schönen Körper und elegantem Schmelz bereitet er viel Spaß im Glas. Mit den zwei Sternen kennzeichnet Alexander Laible seine Weine von besonderer Qualität. Er reduziert den natürlichen Ertrag dieser Weinberge auf maximal 65 Hektoliter, um schließlich Weine zu gewinnen, die im Glas zu überzeugen wissen.  

Inhalt: 0.75 Liter (15,33 €* / 1 Liter)

11,50 €*
2022
Prod.-Nr.: 03386
Grauer Burgunder Muschelkalk trocken | Alexander Laible
In Baden, der wärmsten Weinbauregion Deutschands, gedeiht der Grauburgunder besonders schön. Hier wird er sehr üppig und vielschichtig. Die Trauben für diesen Wein aus dem Spitzensegment Laibles stammen aus einem Weinberg mit Muschelkalkböden. Diese sorgen für eine gewisse Mineralität im Wein und eine schöne Strahlkraft. Das Aroma des trockenen Grauburgunders Muschelkalk aus 2021 ist geprägt von gelben Früchten wie Mango, Papaya und Ananas. Mit etwas frischem Apfel wird das Bild komplettiert. Laible bringt alle seine Weine als Qualitätsweine auf die Flasche und verzichtet auf die Deklarierung als Präsikatswein. Bezeichnungen wie Kabinett, Spätlese und Auslese finden Sie bei ihm also nicht. Die Weine des Weinguts Alexander Laible werden mit einem Sternesystem kategorisiert, ähnlich wie es der Verband Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter, kurz VDP, handhabt. Dieser Grauburgunder Muschelkalk von Laible gehört in das Segment der Dreistern-Weine.

Inhalt: 0.75 Liter (20,67 €* / 1 Liter)

15,50 €*
2022
Prod.-Nr.: 03125
Riesling * trocken | Alexander Laible
Dieser trockene Riesling von Alexander Laible aus dem Jahr 2022 ist ein Wein für jeden Tag. Er duftet fein nach Zitrusfrüchten, daneben erscheint der Duft von gelben, reifen Früchten wie Aprikose und Pfirsich, dazu etwas frische Kiwi. Ein badischer Riesling zeigt sich gern mit einer weniger hohen fruchtigen Säure als zum Beispiel ein Riesling von der Mosel oder dem Rheingau. In der wärmsten und sonnenreichsten Weinregion Deutschlands erscheinen Rieslinge, die hier auch Klingelberger genannte werden, oft mit einer reifen, ausladenden Frucht und viel Eleganz. Besonders von der Ortenau kommen dabei herausragende Rieslinge. So wurde auch einer von Alexander Laibles Rieslingen 2017 als der beste Riesling Deutschlands ausgezeichnet.

Inhalt: 0.75 Liter (13,33 €* / 1 Liter)

10,00 €*
2022
Prod.-Nr.: 03296
Riesling *** Alte Reben trocken | Alexander Laible
Der trockene Riesling *** 2022 aus altem Rebbestand zählt zu Alexander Laibles Spitzensegment. Die drei Sterne kennzeichnen Weine von höchstem Niveau. Für diese wurde der Ertrag auf unter 50 Hektoliter reduziert, um so die Grundlage für sehr guten Wein zu schaffen. Der Riesling aus Durbach/Ortenau wirkt vollmundig und vielschichtig, duftet nach Mirabelle, Aprikose und frischer Zitrone. Am Gaumen wirkt er saftig, mit einer angenehmen, reifen Säure und einer ansprechenden Mineralik.

Inhalt: 0.75 Liter (16,67 €* / 1 Liter)

12,50 €*
2022
Prod.-Nr.: 10281
Riesling *** CHARA trocken | Alexander Laible
Der CHARA*** Riesling trocken 2022 von Alexander Laible zählt zu den Topweinen des badischen Winzers. 'Chara' kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet 'Freude'. Laible vergibt diesen Titel nur dem besten Gebinde einer jeder Rebsorte. Auch die drei Sterne zeigen, dass dieser Chara Rieslig zu Laibles Spitzensegment zählt. Er präsentiert exotische Aromen, die an Maracuja und Ananas erinnern, auch feine Zitrusaromen und eine gewisse Mineralität zeigt sich. Am Gaumen facettenreich und sehr saftig - so bekommt man Lust auf einen weiteren Schluck! Ein komplexer Reisling mit schönem Schmelz.

Inhalt: 0.75 Liter (19,33 €* / 1 Liter)

14,50 €*
2022
Prod.-Nr.: 08296
Riesling Tausend Sterne trocken | Alexander Laible
Mit dem Riesling Tausend Sterne erzählt Alexander Laible, der sein Weingut in Durbach in der Ortenau hat, seine Geschichte und die seiner Frau Corinna. "Im Mund wird man gefesselt von Tausend Sternen, da der Wein in alle Himmelsrichtungen geht" beschreibt Laible seinen Spitzenriesling, der auf den ältesten Reben auf Kalkmergel wächst. Um bei dem Riesling die Frische und das Spiel zu behalten, werden die Beeren früh gelesen. Der Riesling Tausend Sterne soll kein fetter und breiter Riesling sein. Auch auf ein langes Hefelager verzichtet Laible, um die kristallklare Eleganz des Weines herauszukitzeln. "Dieser Riesling ist die Gradwanderung von barocker, opulenter Kraft und gleichzeitig der filigranen Unschuld" erzählt Laible weiter. Dabei spielt er auf die anregenden Maracujanoten an, die sich mit reifer Ananas und gedörrter Aprikose vereinen. Die Nase wird durch Rosenholz umschmeichelt, auch Kamillenblüten und Teenoten finden sich. Eine tolle Spannung, begleitet von Mineralik und einem komplexen Abgang.

Inhalt: 0.75 Liter (30,67 €* / 1 Liter)

23,00 €*
2022
Prod.-Nr.: 08106
Rosé ** trocken | Alexander Laible
Der Rosé ** 2022 von Alexander Laible wurde aus Spätburgundertrauben gekeltert und trocken ausgebaut. Er ist hell erdbeerfarben und hat einen intensiven Beerenduft, der an Kirschen und Waldbeeren erinnert. Am Gaumen wirkt er frisch und saftig. Mit verführerischem Schmelz entpuppt sich der badische Roséwein als echter Gaumenschmeichler. Eine leichte Mineralität verleiht ihm eine äußerst elegante, geradlinige Art. Die Zweistern-Weine von Laible bewegen sich auf einem hohen Niveau. Für diese hat der Winzer den Ertrag auf 65 Hektoliter reduziert, um so qualitativ höheres Lesegut zu gewinnen. Im Vergleich: für Weine auf Qualitätsweinniveau sind 90 Hektoliter erlaubt.

Inhalt: 0.75 Liter (15,33 €* / 1 Liter)

11,50 €*
2018
Prod.-Nr.: 08486
Rosé Sekt Brut | Alexander Laible
Dieser Rosé-Sekt Brut 2018 von Alexander Laible ist ein Jahrgangssekt und wurde als klassische Flaschengärung hergestellt. Das helle Erdbeerrot kündigt den Duft von Himbeeren, Erdbeeren und Johannisbeeren bereits an. Der Sekt hat eine feine Perlage, ist saftig und und filigran. Zusammen mit dem Chardonnay Brut Sekt erweitert dieser Rosésekt das Sortiment von Alexander Laible. Seine Weine haben mit ihrer hohen Qualität schon viele Freunde gefunden.

Inhalt: 0.75 Liter (20,00 €* / 1 Liter)

15,00 €*
2022
Prod.-Nr.: 08107
Sauvignon Blanc *** CHARA trocken | Alexander Laible
Sauvignon Blanc aus dem Top-Segment von Alexander Laible Der Weißwein CHARA Sauvignon Blanc *** 2022 zählt zu den Topweinen von Alexander Laible. Die Bezeichnung 'Chara' kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet 'Freude'. Laible vergibt diesen Titel nur dem besten Gebinde jeder Rebsorte, sodass Sie hier ein besonders exklusives Weinerlebnis erwarten können. Der Wein ist zudem mit *** gekennzeichnet, was bedeutet, dass er aus altem Rebbestand gekeltert wurde und der Ertrag des Weinbergs bei unter 50 Hektoliter pro Hektar liegt. So schmeckt der Sauvignon Blanc *** CHARA trocken Das Besondere an CHARA Sauvignon Blanc *** 2022 sind seine frischen, fruchtigen Aromen, die Sie direkt beim ersten Schluck verzaubern werden. In der Nase entfaltet der Wein eine Vielschichtigkeit von Aromen, die an Zitronengras, Zitronenmelisse und Maracuja erinnern. Diese Aromen setzen sich am Gaumen fort und ergeben ein harmonisches Zusammenspiel. Der Wein zeigt sich sehr saftig und wiederholt die Eindrücke von Zitronenmelisse und einer dezenten Fruchtsüße. Auf der Zunge entfaltet sich ein regelrechtes Feuerwerk an Aromen, welches Ihren Gaumen verwöhnt und mit seiner Vielschichtigkeit überrascht. Der Wein ist vollmundig, ohne dabei zu schwer zu sein. Der Nachklang ist wie eine sanfte Brise, die Ihre Sinne streichelt und Ihnen ein angenehmes Gefühl von Leichtigkeit gibt. Dies ist ein Wein für besondere Anlässe und der perfekte Begleiter spezielle Gerichte. Er passt hervorragend zu Meeresfrüchten, Fisch, Geflügel oder auch zu asiatischer Küche. Aber auch solo getrunken, wird Sie dieser Wein mit seinem Charakter und seinem einzigartigen Geschmack begeistern. Dieser Wein ist ein exklusives Weinerlebnis, das Sie mit seinen frischen, fruchtigen Aromen und einem harmonischen Geschmackserlebnis begeistern wird.

Inhalt: 0.75 Liter (20,00 €* / 1 Liter)

15,00 €*
2022
Prod.-Nr.: 10613
Scheurebe *** CHARA trocken | Alexander Laible
Scheurebe *** CHARA trocken 2022 - eine Freude für die Sinne! Entdecken Sie die Scheurebe *** CHARA trocken aus dem Jahrgang 2022, ein Spitzenwein vom Weingut Alexander Laible in der Ortenau (Baden). Die Scheurebe ist eine einzigartige Rebsorte, die für ihre exotischen Aromen bekannt ist und im Scheurebe *** CHARA trocken auf besondere Weise zum Ausdruck kommt. In der Nase offenbaren sich klare Aromen von Mango und Maracuja, die von frischen Zitrusnoten begleitet werden. Am Gaumen präsentiert sich der Wein fest und ungemein saftig mit animierender rosa Grapefruit im Nachhall. Ein Paradebeispiel eines tollen Weines, der die mineralischen und strahlenden Eigenschaften des Terroirs widerspiegelt! Die Scheurebe *** CHARA trocken zählt zum Spitzensegment des Weinguts Alexander Laible und wird aus den besten Lagen der Region gewonnen. Die Erträge werden bewusst niedrig gehalten, um die Qualität der Trauben zu maximieren. Die Bezeichnung 'Chara' kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet 'Freude'. Laible vergibt diesen Titel nur dem besten Gebinde jeder Rebsorte, sodass Sie hier ein besonders exklusives Weinerlebnis erwarten können. Der trockene Weißwein ist ein perfekter Begleiter zu asiatischen Gerichten, Fisch und Meeresfrüchten sowie zu Spargelgerichten. Die Scheurebe *** CHARA trocken vom Weingut Alexander Laible ist ein außergewöhnlicher Wein, der die Mineralität und Strahlkraft des Terroirs in der Ortenau perfekt widerspiegelt. Die exotischen Aromen von Mango und Maracuja, gepaart mit frischen Zitrusnoten, machen diesen Wein zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis. Gönnen Sie sich den Scheurebe *** CHARA trocken zu besonderen Anlässen oder bei einem festlichen Essen und lassen Sie sich von seiner Präzision und Eleganz begeistern.

Inhalt: 0.75 Liter (20,00 €* / 1 Liter)

15,00 €*
2015
Prod.-Nr.: 03690
Spätburgunder *** LOUIS trocken | Alexander Laible
LOUIS *** 2015 ist ein außergewöhnlich guter, badischer Spätburgunder vom Weingut Alexander Laible. Ein großer Wein, der auch im internationalen Vergleich bestehen kann. Die Trauben stammen von Reben, die im badischen Durbach/Ortenau auf kalkhaltigem Boden stehen. Laible reduziert den Ertrag für seine 3-Stern-Weine auf unter 50 Hektoliter. Er deklariert alle seine Weine als Qualitätsweine und verzichtet auf die Kennzeichnung von Prädikatsstufen. Stattdessen verleiht er seinen Weinen Sterne und grenzt so seine einfachen Weine für jeden Tag von seinem Spitzensegment ab. Der trockene Spätburgunder zeigt sich harmonisch und kräftig, mit perfekt balanciertem Holz. Der Duft von Schwarzkirsche und Johannisbeere liegt in der Nase. Ein echter Ausnahme-Wein von Alexander Laible!

Inhalt: 0.75 Liter (33,33 €* / 1 Liter)

25,00 €*

Customers also viewed

2022
Prod.-Nr.: 03296
Riesling *** Alte Reben trocken | Alexander Laible
Der trockene Riesling *** 2022 aus altem Rebbestand zählt zu Alexander Laibles Spitzensegment. Die drei Sterne kennzeichnen Weine von höchstem Niveau. Für diese wurde der Ertrag auf unter 50 Hektoliter reduziert, um so die Grundlage für sehr guten Wein zu schaffen. Der Riesling aus Durbach/Ortenau wirkt vollmundig und vielschichtig, duftet nach Mirabelle, Aprikose und frischer Zitrone. Am Gaumen wirkt er saftig, mit einer angenehmen, reifen Säure und einer ansprechenden Mineralik.

Inhalt: 0.75 Liter (16,67 €* / 1 Liter)

12,50 €*
2018
Prod.-Nr.: 01831
Rieslaner Trockenbeerenauslese | Geil Erben
Trockenbeerenauslesen zählen zu der Spitze der deutschen Prädikatstufen. Lediglich der Eiswein liegt in dieser Reihenfolge noch höher. Eine Trockenbeerenauslese, kurz TBA, kann bei weitem nicht jedes Jahr gewonnen werden. Die Hauptrolle spielt ein Pilz, die sogennante Edelfäule oder auch "Botrytis Cinerea" genannt. Herrschen gute Witterungsbedingungen, das heißt ist der Herbst feucht und warm, befällt der Pilz die Beerenhaut. Er sorgt dafür, dass diese porös wird und das Wasser in den Beeren verdunstet. Nach und nach sehen diese dann wie Rosinen aus. Werden sie schließlich gelesen und abgepresst, erhält man dickflüssigen, süßen Saft. Bei der Gärung wird nur ein Teil des Zuckers in Alkohol umgewandelt, der größte Teil verbleibt im Wein. Heraus kommt ein edelsüßer Dessertwein, der sich oftmals dickflüssig, fast ölig im Glas bewegt. Rieslaner ist eine bald 100 Jahre alte, deutsche Neuzüchtung aus Riesling und Silvaner. Er wird in Deutschland auf einer überschaubaren Fläche angebaut, in anderen Ländern findet man die Rebe wohl kaum. Charakteristisch ist die frische Säure der Beeren, welche sie prädestiniert für den Ausbau als süßer Wein. Ein solcher kann schnell pappig und flach wirken, wenn seiner Süße nicht eine entsprechende Säure entgegensteht. Diese Rieslaner-Trockenbeerenauslese 2018 des Weinguts Geil aus Rheinhessen lockt mit ihrem intensiv-fruchtigen Bild und einem harmonischen Süße-Säure-Spiel. Wir entdecken heimische und tropische Früchte, sowie süße Honignoten. Eine solche Trockenbeerenauslese kann gekühlt auf besondere Weise ein Dessert begleiten oder pur als Aperitif genossen werden. Edelsüßer Weißwein eignet sich hervorragend zur Lagerung, anders als der einfache, weiße Qualitätswein. Legen Sie sich doch einmal ein paar Flaschen dieser Trockenbeerenauslese in den Keller und beobachten Sie, wie der Wein sich in der Flasche über die Jahre weiterentwickelt.

Inhalt: 0.375 Liter (87,73 €* / 1 Liter)

32,90 €*
Prod.-Nr.: 01134
Siegfried Rheinland Dry Gin
Siegfried Gin - die Nibelungensage einmal anders entdecken Sagenumwoben oder eher sagenhaft? Mit diesem deutschen Dry Gin 'Siegfried' aus dem Rheinland werden wir entführt in die Nibelungensage und lernen den gleichnamigen germanischen Helden einmal anders kennen. Es heißt, dieser badete in Drachenblut, welches ihn unverwundbar machte. Dumm nur, dass ihm ein Lindenblatt auf den Rücken fiel. Diese Stelle zwischen seinen Schultern bekam nichts von dem Zauber ab. Und so kam es, dass Siegfried durch ein Lanzenstich getötet werden konnte.. Gin mit Lindenblüten und anderen Botanicals Die Linde spielt bei diesem Dry Gin die Hauptrolle. Die Blüten des Baumes wurden zum wichtigsten Botanical und verleihen dem Gin lieblich-kräftige Aromen. Daneben sind es 17 weitere Botanicals, die den Geschmack bilden. Der Gin wird in kleinen Chargen, so genannten Micro-Batches hergestellt und ist echte Handwerkskunst. So schmeckt der Siegfried Rheinland Dry Gin Im Aroma entdecken wir neben bitteren Zitrusfrüchten auch Thymian und Kardamom und den typischen Wachholderduft. Im Geschmack treten dann die Lindenblüten in den Vordergrund und auch Lavendel meint man zu schmecken. Weiter findet man Pfeffer, Ingwer und Engelwurz. Der Gin wirkt weich, fast cremig und kann gut pur genossen werden. Er wirkt äußerst komplex und fein aufeinander abgestimmt. So wundert es nicht, dass der rheinländische Dry Gin bereits mehrfach prämiert und international ausgezeichnet wurde.

Inhalt: 0.5 Liter (59,80 €* / 1 Liter)

29,90 €*
Prod.-Nr.: 01247
HEIMAT Dry Gin
Wie Gin und Heimat zusammen passen Heimatgefühl - passt das mit Gin zusammen? Die drei Jungs von der Heimat GbR sind der Meinung: Ja! Gin kann einen an die Heimat erinnern - dank der verwendeten Botanicals, dem Zusammenspiel heimischer Kräuter und dem gemeinsamen Brennen des Gins in der Heimat. So entstand der Heimat Gin im württembergischen Schwaigern. Es ist das Ergebnis einer Brenntradition über Generationen hinweg und einer Freundschaft seit Kindertagen. Mit dem Heimat Gin wollen die Macher ihren Teil dazu beitragen, die schwäbische Kulturlandschaft zu erhalten, aus welcher sie stammen. Die Trinkkultur des Gins hat sich in den letzten Jahren enorm entwickelt. Bestellte man vor einigen Jahren in der Bar einen Gin Tonic, so war dies meist eine Mischung von klassichem London Dry Gin und Schweppes Indian Tonic Water. Heute eröffnet der Barkeeper einem oft die Wahl zwischen verschiedenen Gins und auch unterschiedlichen Tonic Watern. Die Welt des Gins hat sich definitiv verändert! Neue, spannende Gins mischen den Markt auf Und so erscheinen immer wieder handwerklich hergestellte, innovative, neue Gins auf dem Markt. So auch der Heimat Gin von drei Jungs aus Württemberg, die zusammen aufgewachsen sind. Für ihren Dry Gin verwenden sie als Botanicals vor allem heimische Kräuter wie Wiesensalbei, Spitzwegerich und Thymian. Auch Äpfel und Birnen von heimischen Streuobstwiesen werden gesammelt und  geben dem Heimat Gin sein Gesicht. Ingesamt fanden 18 Botanicals in den Dry Gin, der im Small-Batch Verfahren in einer holzbefeuerten Kupferdestille gebrannt wurde. Auf der schlicht anmutenden Steingutflasche lässt sich schließlich auch genau erkennen, welche Flaschen- und Chargennummer man da vor sich hat. Der Duft des Gins ist geprägt von saftigen Früchten, die von frischen und leicht süßlichen Kräutern begleitet werden. Der Hauptakteur Wacholder erscheint im Bild, zusammen mit Zitrusfrische und einer leichten Ingwerschärfe. Am Gaumen wirkt der deutsche Dry Gin überraschend mild mit intensiven Aromen und einem langen, erdigen Abgang. Heimat zum Trinken!

Inhalt: 0.5 Liter (66,00 €* / 1 Liter)

33,00 €*